en fleur
Wichtig ist für mich, dass die gewünschte Gartenveränderung oder Neugestaltung zu Ihnen und zur Umgebung passt. Wichtig für die Pflanzen ist, dass der Standort stimmt. Diese und andere Faktoren beeinflussen meine Pflanzenauswahl. Ziel ist, das Schöne mit dem Sinnvollen zu verbinden.

Dienstleistung

Planen

Planen

Beispiel für eine Pfingstrosen-Liebhaberin.

Planen

Zimmerpflanzen habe ich vor allem zwischen Ordnerdeckeln.

Planen

Schnittblumen vom Gemüsegarten für den Küchentisch.

Planen

Für komplexe Pflanzungen oder einen ganzen Garten ist eine Ereignistabelle sinnvoll.

Planen

Gartenumgestaltung mit verschiedenen Sitzplätzen und neuer Bepflanzung.

Planen

Modell
Räume werden sichtbar Schattenwurf oder Sichtschutz durch Bäume werden klarer.

Planen

Umgebungsplan
Grenzabstände werden eingehalten und zeigen die Pflanzengrösse nach einigen Jahren.

Planen

Pflanzen
Mehrjährig, auf Wunsch biologisch aus Schweizer Klein- und Grossbetrieben.

Meine Passion sind Staudenbepflanzungen. Richtig gemischt, gepflanzt und gepflegt verändern sie sich wunderbar im Laufe des Jahres und verlangen nur sporadischen Unterhalt.

 

Lassen Sie sich inspirieren von meinen überraschenden Pflanzenvorschlägen. Gerne übernehme ich Aufträge ab einigen Quadratmetern oder kümmere mich um das Gesamtbild in Ihrem Garten.

 

Bei Arbeiten mit Beton, Stein, Holz und Stahl arbeite ich mit geeigneten Fachleuten zusammen.

Ausführen

Ausführen

Meine Pflanzpläne sind oft nur Skizzen für die Pflanzenberechnung und das spätere Pflanzen.

Ausführen

Die mehrjährigen Pflanzen sind nach Plan ausgelegt. In die Lücken werden noch einjährige Sommerblumen gesät.

Ausführen

Bereits nach kurzer Zeit wächst alles gut an.

Ausführen

Nach einigen Wochen hat diese Pflanzung noch Lücken. Im nächsten Jahr ist alles grösser und dichter.

Wer gerne mit mir gärtnert, pflanzt die von mir organisierten Stauden, Sträucher und kleineren Bäume mit mir zusammen ein. Wer keine Zeit oder Lust hat, überlässt mir die Arbeit.

 

Für grössere Projekte organisiere ich entsprechende Fachleute, welche mit mir zusammen Ihren Garten neu gestalten.

Pflegen

Pflegen

Hier wirke ich bei der Pflege sporadisch und beratend mit. Die Besitzerin freut sich über Gartenarbeit als Ausgleich zum Beruf.

Pflegen

Frisch Gepflanztes muss gut gewässert werden. Nur nicht zu oft giessen, die Wurzeln sollen nach unten wachsen.

Was ich pflanze, soll sich gut entwickeln und lange Freude bereiten.

 

Schön, wenn Sie sich in Ihrem Garten so wohl fühlen, dass Sie Lust haben, sich mit oder ohne meine Hilfe um ihn zu kümmern.


Meine Beratung, Planung und die Gartenarbeiten verrechne ich Ihnen im Stundenlohn.

Bei grösseren Projekten oder bei Pflanzenbestellungen informiere ich Sie im Voraus über die anfallenden Kosten.

Projekte

Streunen Sie durch meine realisierten Gartenarbeiten.
Die Rosen duften, die Gräser schwingen und die Bienen summen.

Stadtgarten

Aegeristrasse 40, Zugang vom Brockehüsli oder über den Knopfliweg.

 

Seit Juni 2010 von der Stadt gemietet. Unter wunderbarem, alten Baumbestand wachsen verschiedenste Blütenstauden. Bewusste Eingriffe kombiniert mit natürlicher Vermehrung ergeben ein faszinierendes, abwechslungsreiches und etwas verwunschenes Gartenbild.

 

Der Fussweg durch den Garten ist öffentlich.

Stadtgarten

Schaut Euch das "Original" auf Papier im Kulturkalender,  beim Zuger Heimatschutz, im Stadtgarten oder Eurem Garten an!

Stadtgarten

Patagonisches Eisenkraut wandert durch den Garten, die Bienen wandern hinterher.

Stadtgarten

Mai 2011
Wildrosenblüte,  wilde Gladiolen.

 

Stadtgarten

Hunderte Schneeglöckchen im Hintergrund.

 

 

Stadtgarten

Im Vordergrund verblühte Herbstanemonen.
Die Fruchtstände werden im Winter wattig weiss.

Stadtgarten

Frühjahr
Hasenglöckchen, Lenzrosen und Narzissen, vor Jahrzehnten gepflanzt.

Stadtgarten

Frühjahr
Duftende Mondviolen, frische Akeleieinheimischer Waldgeissbart und mandelblättrige Wolfsmilch.

Stadtgarten

Frühjahr
Die gelbe Magnolie blüht, die Stauden treiben aus, wie jedes Jahr etwas üppiger!

 

Stadtgarten

Frühsommer
Die orange Himalaya- Wolfsmilch wächst schnell in die Höhe und breitet sich massiv aus. Der Name verpflichtet!

Stadtgarten

Sommer

Die gut eingewachsenen Stauden überstehen die Sommerhitze. Saison für Gartenblumensträusse!

Stadtgarten

Sommer
Zeit, die Lindenblüten auch mal liegen zu lassen und Ferien zu machen.

 

Stadtgarten

Herbst
Astern und Krötenlilien

Stadtgarten

Herbst
Letzte Rosen und korallenfarbener Spaltgriffel

Stadtgarten

Herbst
Kein Garten ohne Gräser. Bei mir werden es immer mehr.

Stadtgarten

Herbst
Rostfarbene Fetthenne und Shiso

Stadtgarten

Herbst
Hauchzarte Judassilberlinge schimmern im milden Licht.

 

Stadtgarten

Herbst
faszinierende Krötenlilie, passt auch gut in die Vase

Hinter dem Hag

Im Frühjahr und im Herbst gibt es einen Tag des offenen Stadtgartens. Es gibt viel zu sehen, zu riechen, etwas zu essen und zu trinken und ausgewählte Pflanzen aus meiner Kleinproduktion auch zu kaufen.

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im September

 

ist Geschichte. Danke für das grosse Interesse und die vielen Komplimente für meinen Stadtgarten.

 

Der nächste Termin ist nicht Hinter dem Hag, sondern in der Halle.

 

Ich mache mit bei Design aus Zug und freue mich über Euren Besuch!

Bis am Samstag 26. oder Sonntag 27. November in der Shedhalle in Zug.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinter dem Hag

Der meist fotografierte Besucher hinter dem Hag im September 16

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im September 16 bei strahlendem Sonnenschein

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im September 16

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im Mai 2016

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im Mai 16

Hinter dem Hag

Einige alte Eternittröge mit Patina (80 x 45x 45 cm, bzw. 100 x45 x45 cm) zu verkaufen. Kräuter, Gemüse, ein "Vier- Jahreszeiten- Gehölz" oder doch Rosen und Stauden?

Hinter dem Hag

Hinter dem Hag im September 2015

Hinter dem Hag

September 2015

Hinter dem Hag

Mai 2015

Hinter dem Hag

Mai 2015

Hinter dem Hag

Mai 15

Hinter dem Hag

Mai 2015

Hinter dem Hag

September 2014

Hinter dem Hag

September 2014

Hinter dem Hag

September 2014

en fleur


Anita Peikert

Anita Peikert

 

1969 Geboren in Zug
1992 Diplom Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerin
1992–2002 Lehrtätigkeit in Emmenbrücke und Zürich
Ab 1992 grosse Balkongärten und seit 2002 autodidaktisch im Reihenhausgarten
2011 Lehrgang Pflanzenkenntnisse am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Wädenswil
2011 Gründung en fleur
2013 Diplom «Fachfrau Gartengestaltung» am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Wädenswil
   

Einen Mann, einen Sohn, eine Tochter, eine Katze und zwei Gärten

Kontakt

Anita Peikert

Inwilerriedstrasse 87

6340 Baar

 

041 710 69 63

079 204 67 16

 

www.en-fleur.ch

anita@en-fleur.ch

 

Garten Aegeristrasse 40, Eingang bei Brockenhüsli, freie Besichtigung

 

Folgen Sie mir auf:

Facebook

 

Impressum

 

Gestaltung en fleur, Ewa Meili, Zürich
Gestaltung Website, Roman Elsener, peikertelsener, Baar
Programmierung, BütlerBiz, Zug
Portrait, Roman Elsener, Zug
Text und Fotos, Anita Peikert
Grossaufnahmen Stadtgarten Hinter dem Hag im Mai, Regine Giesecke


Alle Bilder und Texte sind Eigentum von en fleur und dürfen ohne meine Zustimmung nicht kopiert, übernommen oder für gewerbliche bzw. kommerzielle
Zwecke genutzt werden.

Anita Peikert|Inwilerriedstrasse 87|6340 Baar|041 710 69 63|079 204 67 16|anita@en-fleur.ch